Vertretungsplan

Den aktuellen Vertretungsplan finden Sie hier >>

Termine


Terminplan >>

News

Technik EXPO 2018
Die Fachschulen für Bautechnik / Elektrotechnik / Metalltechnik präsentieren am Sonntag den 22. April 2018 zwischen 11:00 Uhr und 17:00 Uhr ihre Projekte der Öffentlichkeit. ...weiterlesen

Öffnungszeiten des Schulbüros in den Osterferien
Wichtiger Hinweis: Das Schulbüro ist in den Osterferien wegen Umbaumassnahmen geschlossen. ...weiterlesen

Gestaltertag 2018
Die Gestaltungstechnischen Assistenten/-innen des Pictorius Berufskollegs laden alle Interessierten zum „Gestaltertag“ unter dem Motto "DESIGNBLICK" ein. ...weiterlesen

Hülsta Werke Hüls GmbH & Co. KG

Automatisierung eines Lastenaufzugs

Huelsta_Logo1.jpg         

Projektarbeit:

Automatisierung eines Lastenaufzugs

 

Die Firma hülsta, mit Hauptsitz in Stadtlohn, ist ein großer Hersteller für Systemmöbel aller Art (hülsta.de). Wir wurden von der Firma beauftragt, einen Lastenaufzug auf den derzeitigen Stand der Technik zu bringen.

huelsta_m1 

Der Aufzug transportiert Material, mit dem Gewicht bis zu einer Tonne, von der oberen Etage (Lager), zur unteren Etage wo es von der darauf folgenden Maschine verarbeitet werden kann.

 

Derzeit verfügt der Lastenaufzug noch über eine Ansteuerung mit Schütztechnik. Außerdem sind die Sicherheitsvorrichtungen nicht mehr auf dem aktuellen Stand (nur teilweise vorhandene Sicherheitsgitter, keine Tür in der oberen Etage).

 

Da der Aufzug täglich im Einsatz ist, und benötigt wird, übernehmen wir die Planung für eine Aktualisierung der Anlage.

 

Dazu gehören:

 

- Umstellung der Anlage von Schützsteuerung auf eine Beckhoff-SPS

- Motoransteuerung über einen Frequenzumrichter um den Aufzug sanft anlaufen zu lassen.

- Automatische Übergabe des Materials an die Folgemaschine wenn das Material auf der unteren Etage ist

- Automatisch schließende Sicherheitstür in der oberen Etage bei Fahrt des Aufzuges

- freifahren der Brandschutztür, die an den Anzug grenzt, bei ausfallen der Netzspannung

- Kompletter Sicherheitskäfig rund um die Anlage

- Not-Austaster auf beiden Etagen

- Erneuerung der Signalgeber (Lichtschranken, Sensoren)

 

Optional:

- Bau eines Schaltschrankes

- Neuverdrahtung der Anlage