Vertretungsplan

Den aktuellen Vertretungsplan finden Sie hier >>

Termine


Terminplan >>

News

Sprechtag am 22.03.2018
Für Schülerinnen und Schüler der Berufsschule und der Vollzeitschulform findet am 22.03.2018 ein Sprechtag statt ...weiterlesen

Informationen zur Anmeldung bei Schüler-Online
Anmeldezeitraum Schüler-Online 2.- 23. Februar ...weiterlesen

Infoabend am 06.02.2018
Für Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klasse mit ihren Eltern findet 06.02.2018 der zweite Infoabend statt. ...weiterlesen

Projekte » Technikmesse » Technikmesse 2016 » Fachschule Elektrotechnik » GEA TDS GmbH Entwicklung eines Prüfstandes für Wärmeaustauscher

GEA TDS GmbH

Entwicklung eines Prüfstandes für Wärmeaustauscher

GEA_Logo_01.jpg

GEA_Logo_02.jpg

Firmenprofil

Die Firma GEA TDS ist einer der weltweit marktführenden Anbieter in der Prozess-technologie für Milchprodukte, Fruchtsaft und Grundstoffe sowie für die Nahrungsmittel verarbeitende Industrie. Sie vereint in ihrem Unternehmen umfassende Schlüsselkompetenzen in den Bereichen Engineering, Technologie und Automation.Diese richtungsweisende Position im Hochhygienebereich nehmen sie weltweit ein. Von Vorteil ist hierbei die Zusammenarbeit unter dem Dach der internationalen GEA Group. Als Ingenieurunternehmen konzentriert sich der GEA Konzern auf den Spezialmaschinenbau mit den Schwerpunkten Prozesstechnik und Komponenten sowie Anlagenbau.

 Gea_01.jpg

 

 

 

Projektarbeit:

Entwicklung eines Prüfstandes für Wärmeaustauscher

Gea_02.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gea_03.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Wärmeaustauscher werden zur Zeit manuell an einer Prüfanlage auf Dichtheit getestet. Hierzu werden die Wärmetauscher mit einem Wasserdruck beaufschlagt. Anschließend wird über die Zeit auf einem Manometer abgelesen, wie sich der Druck verhält. Dabei darf dieser nicht unter einen gewissen Wert fallen. In Kooperation mit den Maschinenbautechnikern, soll der momentan angewendete Prüfvorgang durch einen automatisierten Programmablauf ersetzt werden. Hierfür wird der Prüfstand komplett neu entwickelt. Ziel dabei ist es, eine zukunftsorientierte und zeitgemäße Qualitätsprüfung mit parallel laufender, digitalen Dokumentation zu ermöglichen. Des Weiteren werden Fehler wie beispielsweise Unleserlichkeit der Handschrift minimiert. Eine weitere wichtige Aufgabe ist die Dokumentation der Messergebnisse. Diese und andere Informationen zum Fertigungsprozess sollen in einer Datenbank abgelegt werden. Bezogen auf die Daten der Druckprüfung, soll dies automatisch geschehen. Fertigungsspezifische Dokumente, wie Ablauflisten können infolgedessen auf der Grundlage der Datenbank erstellt werden. Je nach Wärmetauscher werden unterschiedliche Anschlüsse benötigt. Hierfür wird von den Maschinenbautechnikern ein universell einsetzbarer Adapter entwickelt.

Projektteilnehmer:

Fachschüler Elektrotechnik:

 

Sebastian Osterholt HerrOsterholt.jpg

 

 

Ausbildungsberuf Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik

Anschrift

48734 Reken

E-Mail 

[email protected]

 

 

 

 

 

Christian Roers HerrRoers.jpg

 

 

Ausbildungsberuf

Mechatroniker für Maschinenbautechnik

Anschrift

46325 Borken

E-Mail 

[email protected]

 

 

 

 

 

Jan Vornholt HerrVornholt.jpg

 

 

Ausbildungsberuf

Elektroniker für Betriebstechnik

Anschrift

48734 Reken

E-Mail 

[email protected]

 

 

 

 

 

 

 

Fachschüler der Maschinenbautechnik:

Dennis Röttger

Lukas Buß

Marius Rolfes

Niclas Wunderlich

Stefan Seggewies