Vertretungsplan

Den aktuellen Vertretungsplan finden Sie hier >>

Termine


Terminplan >>

News

Pictorius Windkoffer im Praxistest an der Martin Luther Grundschule
Im Rahmen einer erstmaligen schulischen Kooperation haben „große“ Schülerinnen und Schüler des Pictorius-Berufskollegs Coesfeld aus dem Bildungsgang Gestaltungstechnik mit den „kleinen“ Schülerinnen und Schülern der Martin-Luther- Grundschule begeistert zusammengearbeitet. ...weiterlesen

Technik EXPO 2018
Die Fachschulen für Bautechnik / Elektrotechnik / Metalltechnik präsentieren am Sonntag den 22. April 2018 zwischen 11:00 Uhr und 17:00 Uhr ihre Projekte der Öffentlichkeit. ...weiterlesen

Öffnungszeiten des Schulbüros in den Osterferien
Wichtiger Hinweis: Das Schulbüro ist in den Osterferien wegen Umbaumassnahmen geschlossen. ...weiterlesen

Projekte » Technikmesse » Technikmesse 2015 » Fachschule Elektrotechnik » Hengst SE & CO. KG Umbau der Störmeldeanlage

Hengst SE & CO. KG

Umbau der Störmeldeanlage

Logo_Hengst_01.jpg

Das Unternehmen

Das Unternehmen Hengst SE & Co.KG ist im Bereich Filtration und Fluidmanagement ein international anerkannter Entwicklungspartner und Serienlieferant für die Automobil- und Motorenindustrie sowie für Anwendungen im Industrie- und Konsumgüterbereich.

Hengst ist führend in den Bereichen Fluidmanagement, Kurbelgehäuseentlüftungssysteme sowie Filter-Systeme für Öl-, Kraftstoff-, Luft- und Innenraumluftfiltration. In der Industrie- und Umwelttechnik entwickelt Hengst außerdem maßgeschneiderte Lösungen für nahezu alle filtrationstechnischen Anwendungen.

 

Projektarbeit:

In dem Projekt „Umbau der Störmeldeanlage“ geht es darum, dass eine bestehende Meldeanlage neu verkabelt und mit neuen Komponenten auf den derzeitigen Stand der Technik gebracht wird.

 

Aufgabenstellung :

Entwerfen, bauen, programmieren und dokumentieren Sie für die Störmeldeanlage den Hauptschaltschrank, ein im Feld einsetzbares I/O-Modul und ein unabhängig montierbares Bedienpanel.

Ofen_Hengst_01.jpg

Anstehende Störungen sollen mit Meldeleuchten und über eine Übertragungseinrichtung per Sprachruf und Email angezeigt werden.

 

 

Projektteilnehmer:

Andreas Dreihues, David Resing, Dennis Prinz