Vertretungsplan

Den aktuellen Vertretungsplan finden Sie hier >>

Termine


Terminplan >>

News

Vernissage "Gib uns(erer Zukunft) ein Gesicht" am Freitag, 17. November 2017
...weiterlesen

Schulbeginn nach den Ferien
Am Mittwoch den 30.08.2017 begrüßen wir unsere neuen Schüler ab 8:00 in der Aula. Weitere Informationen zum genauen Ablauf folgen noch. Achtung! Für Vollzeitklassen der Mittel und Oberstufe beginnt der Unterricht erst am Donnerstag den 31.08.2017! ...weiterlesen

Wir suchen einen Freiwilligen für die Flüchtlingshilfe ab dem neuen Schuljahr 2017/2018
Das Pictorius-Berufskolleg sucht einen Freiwilligen oder eine Freiwillige, die in der Flüchtlingshilfe arbeiten möchte. Der Einsatz erfolgt hauptsächlich in unseren Internationalen Förderklassen ...weiterlesen

Projektbeschreibung

Projektbeschreibung

Objektbeschreibung 

 

Baubeschreibung:

Planung eines Baukörpers mit vier Wohneinheiten, einem Büro und einem Ladenlokal mit Verkaufsstand für Backwaren und integriertem Gastronomiebereich/ Café

Baugrundstück: Eckgrundstück Süd/Ost B-Plan Nr.93

                               „Konversionsfläche Haard-Kaserne“ WESTERKAMP

                                 Hachhausener Str. in Datteln

 

Wohnen auf dem ehemaligen Kasernengelände Datteln

 

Das ehemalige Gelände der Haard Kaserne wurde in ein harmonisches Wohngebiet umgewandelt. Da dieses Gebiet sehr großflächig ist, standen Gestaltungsmöglichkeiten kaum etwas entgegen.

Uns als Planungsgrupe LMWM war es nicht nur wichtig ein modernen Baukörper mit Wohn-, Büro-, bzw. Geschäftsräumen herzustellen, sondern auch den ortstypischen „touch“. Das geplante Objekt fasst sich somit nahtlos in den dattelner Ortskern ein.

Da dieses Gebäude auf dem neusten Stand der Technik geplant wurde, war es uns auch sehr wichtig nicht nur für die 4 Wohneinheiten sondern auch für das Planungsbüro sowie für das Café möglichst viel Komfort herzustellen. Die moderne Gestaltung sowie die energiesparende Bauart versprechen ein schönes Eigenheim, einen entspannten Cafébesuch oder einen stressfreien Arbeitstag. Das Gebäude befindet sich im Süd-Osten des ehem. Kasernengrundstückes. Die ruhige Lage verspricht Erholung pur. Egal ob bei einer Tasse Kaffee auf der Terrasse (Ausrichtung südlich), einer Mittagspause im freien oder den Kindern beim herumtollen auf dem neu gebauten Spielplatz zu beobachten, jeder kommt auf seine kosten.

Der Baukörper besteht im Prinzip aus 2 fast  baugleichen Körpern, die durch ein Treppenhaus (inklusive Aufzug) verbunden sind.

 

Im Erdgeschoss findet ein modern eingerichtetes Planungsbüro platz, das sich über gut 110 m² erstreckt. Durch den Eingang gelangt man in den geräumigen Empfangsbereich. Der Flur bietet die Möglichkeit alle Räume des Büros sowie das Treppenhaus bzw. Aufzug zu erreichen. Zwei Räume für je 2 Mitarbeiter sowie ein geräumiger Konferenzraum sind vorhanden. Pläne und andere Dokumente finden Platz in einem extra Raum, der auch einen geräumigen Tisch zum Pläne falten enthält. Die Küche lädt für Erholungspausen ein.

Das Café erreicht man von den extra eingerichteten Parkplätzen von der Südseite. Durch die großzügige Tür erreicht man den Verkaufsbereich. Für den schnellen Einkauf kann man sich frische Brötchen an der Theke kaufen. Wenn man ein wenig mehr Zeit mitgebracht hat und gemütlich in den Tag starten will, lädt der abgetrennte Bereich des Bistros ein. Hier finden gut 32 Gäste platz. Das Café verfügt über eine geräumige schöne Terrasse , die durch ihrer südlichen Ausrichtung sonnige Besuche verspricht. Die Bäckerei besitzt ein Damen- und Herren-WC. Für das Personal ist ein extra abgetrenntes WC vorhanden. In der Küche ist genügend platz um Speisen herzustellen sowie um Utensilien zu Lagern.

Die Mülltonnen finden separat platz in der Nähe des Gebäudes, damit eine Geruchsbelästigung vermieden wird.

 

 

  1. 1.      Obergeschoss : Zwei Wohneinheiten für je vier Personen á ca. 100 m²

Die Wohnungen im 1. OG erreicht man durch das mittig gelegene Treppenhaus(beide Seiten sind baugleich ausgeführt) Durch den geräumigen Flur kann man alle Räume erschließen. Das Bad beinhaltet ein Doppelwaschbecken, Badewanne, Dusche, sowie eine Toilette. Das jugendlich eingerichtete Kinderzimmer bietet platz zum Hausaufgaben machen und zum ausgelassenen spielen. Das Elternschlafzimmer besitzt genügend Bewegungsfreiheit um entspannt in den Tag zu starten. Ein sehr freizügig geplanter Wohn- Essbereich der zum Wohlfühlen förmlich einlädt um schöne Abende zu verbringen ist vorhanden. Den gemütlichen Balkon kann man durch den Wohnbereich betreten. Durch den Abstellraum kann man Putzmittel, Staubsauger oder ähnliches verstauen.

  1. 2.      Obergeschoss: Zwei Wohneinheiten für 3 Personen á ca. 80 m²

Die Wohnungen im 2.Obergeschoss (Staffelgeschoss) erreicht man ebenfalls durch das Treppenhaus (beide Seiten sind baugleich ausgeführt).  Durch den Flur kann man alle Räume erschließen. Das Elternschlafzimmer bietet genügend Bewegungsfreiheit und Verstaumöglichkeiten. Das Bad beinhaltet ein Doppelwaschbecken , WC, Dusche sowie eine Badewanne. Im geräumigen Kinderzimmer kann man ausgelassen toben aber auch konzentriert Hausaufgaben erledigen. Ein sehr freizügig gestalteter Wohn-/ Essbereich lädt für erholsame Abende ein. Der Kochbereich wird durch die Kochzeile sichtlich vom Wohnbereich abgetrennt. An warmen Sommertagen kann man den Abend auf der geräumigen Dachterrasse ausklingen lassen.

 

Kellergeschoss

Das Kellergeschoss kann man durch das Treppenhaus bzw. durch den Aufzug erreichen. Der eine Teil des Gebäudes wird ausschließlich für die Wohneinheiten genutzt. 4 gleichgroße Abstellräume sind vorhanden. Ein gemeinschaftlicher großer Wasch/Trockenraum sowie ein Fahrradstellplatz ist vorhanden. Im anderen Gebäudetrakt sind Abstellräume für das Planungsbüro sowie für das Ladenlokal geplant. Ein großer Heizungsraum für das gesamte Gebäude ist vorgesehen.

 

Außenanlage:

Für ausreichende Parkmöglichkeiten ist gesorgt. Die privaten Wohnungsparkplätze sind separat angeordnet. Die Abstellfläche für die Mülltonnen sind vorhanden.

Für die kleinen Gäste  ist ein Spielplatz vorgesehen.

 

Baustelleneinrichtung:

Um den geplanten Baukörper wird eine Baustellenstraße eingerichtet, damit ein staufreies be- und entladen der LKW´s möglich ist. Alle nötigen Container zum lagern von Materialien sowie zur Entsorgung sind vorhanden. Durch den Kran mit einem Ausleger von 36 m kann man alle nötigen Stellen erreichen wie das Fertigteillager,Lager für Schalungsträger, Zimmerplatz, Steinlager und das Stahllager bzw die Stahlbearbeitung.

 

Beschreibung der Gegebenheiten:

Die Außenfassade wird in zwei verschiedenen Systemen ausgeführt. Das Erdgeschoss sowie das Obergeschoss besteht aus dem ortstypischen 2-schaaligen- Mauerwerk wobei der Klinker einen rötlichen Ton erhalten hat. Das zurückspringende Staffelgeschoss besteht aus einem Wärmedämmverbundsystem., welches einen weißen Kratzputz erhält.

Die Schmutzleitung wird an den öffentlichen Kanal zugeführt. Das anfallende Regenwasser wird auf der privaten Grünfläche durch eine Rigole versickert.

 

Erdarbeiten:

Der Aushub des Oberbodens wird auf dem Baugrundstück über die gesamte Bauphase gelagert und nach Beendigung der Arbeiten zum anfüllen verwendet.

 

Sohlplatte:

Die Sohle werden aus Beton der Klasse C 25/30 hergestellt. Eine Sauberkeitsschicht wird ebenfalls gegossen.

 

Keller:

Der Keller wird als „weiße Wanne“ geplant, da Grundwasser ansteht.

 

Mauerwerksbau

Die Außenwände des Erdgeschosses sowie des Obergeschosses werden aus einem typischen 2-Schaligen-Mauerwerk ausgeführt. Das tragende Innenmauerwerk wird aus einem Kalksandstein DIN 106  hergestellt. Mineralfaserdämmplatten gewährleisten eine optimale Wärme- sowie Schalldämmung. Die Fassade besteht aus einem Klinkermauerwerk, welches im „wilden Verband“ ausgeführt wird.

Das Staffelgeschoss wird als Wärmedämmverbundsystem (WDVS) ausgeführt. Das Mauerwerk wird aus Kalksandstein DIN 106 hergestellt. Auf dem Mauerwerk wird eine 16 cm starke Polystyrol Hartschaumplatte als Dämmung aufgebracht. Zur optischen Gestaltung wir ein weißer Wärmedämmputzals Kratzputz aufgetragen.

 

Innenwände:

Aus statischen Gründen ist eine tragende Wand aus Kalksandstein DIN 106 (17,5 cm stark) im Inneren des Gebäudes geplant. Die Restlichen Wände werden als nichttragende Wände (11,5cm stark) ausgeführt. Alle Innenwände werden beidseitig mit Gipsputz versehen.

 

Treppenhaus

Das Treppenhaus sowie der Aufzugsschacht wird separat errichtet. Aus wärme- ,brand- , schall- und statischen Gründen werden sie aus Kalksandsteinen  hergestellt. Die Treppenhauswände werden von Innen mit einem Wärmedämmputz versehen um eine gute thermische Trennung zwischen den beheizten Wohnungen und dem unbeheizten Treppenhaus zu gewährleisten.

 

Treppe

Hier wird eine 2 läufig- gegenläufige Treppe mit Zwischenpodest geplant, die schallentkoppelt hergestellt wird. Um den Keller zu erreichen ist eine einläufig gerade Treppe geplant.

 

Dachkonstruktion

Das Dach der beiden Gebäude wird als Pultdach (Dachneigung 5°) ausgeführt. Das Treppenhaus bekommt ein Flachdach.

Aufbau von Innen nach Außen

Innen wird eine Gipskartonplatte angebracht, die den Untergrund für die Tapete bildet. Die Unterkonstruktion sorgt für den entsprechenden Halt der Platten. (Zwischenräume sind ausgedämmt)  Hierüber wird eine Dampfsperre angebracht. Die Zwischenräume der Sparren werden ebenfalls mit Mineralfaserwolle ausgedämmt. Eine kleine Hinterlüftung ist geplant, damit Luft zirkulieren kann. Die obere Schicht bildet  eine Holzfaserplatte, die anschließend mit einer Dachfolie abgeklebt wird und somit vor Witterungseinflüssen geschützt wird.

 

Balkone und Dachterassen

Auf den Balkonen wird ein Stahlgeländer geplant, welches die Absturzsicherung gewährleistet. Die Dachterrasse wird bis zur Brüstungshöhe mit dem 2 Schaligen Mauerwerk hochgeführt um einerseits einen kleinen Sichtschutz zu erhalten und um andererseit die Faßadenoptik nicht zu stören.

 

Hauseingang und Treppenhaus

Der Haupteingang zum Treppenhaus wird durch eine durchgehende Glasfassade geschmückt.Sie besteht aus Aluprofilen und 3-fach-Verglasung. Der Hintereingang des Treppenhauses erhält eine durchgehende Glasfront in Breite der Türlaibung und eine Fassade bestehend aus einem Holzständerwerk mit TRESPA Fassadenplatten-Verkleidung im "Holz-look".

 

Fenster und  Türen

Alle Fenster und Türen werden mit 3-fach Isolierverglastem Glas mit Kunststoffrahmen ausgestattet. Der U-Wert des Fensterglases liegt bei  0,6 W/m²K.

Um den sommerlichen Wärmeschutz zu gewährleisten werden mit einer außenliegender Beschattung versehen.

 

Personenaufzug

Geplant ist ein Senkrechtlift, mitdem man alle Etagen anfahren kann. Der TEPPA Aufzug bietet genügend platz für mindestens 4 Personen. Aus schall- und statischen Gründen wird der Aufzugsschacht aus einem 24 cm starken Mauerwerk aus Kalksandsteinen (Vollsteine) ausgeführt.

 

Innenputz

Die Decken sowie alle Wände werden mit einem Gipsputz (1,5 cm stark) versehen.

 

Estrich

Im gesamten Gebäude wird ein Zementestrich (6,5 cm stark) auf einer Trittschall- und Wärmedämmung verlegt (schwimmender Estrich).

 

Trockenbau

Das Staffelgeschoss wird in Form des Daches mit Gipskartonplatten verkleidet und zum Tapezieren mit Spachtel vorbereitet.

 

Elektroinstallation

Jede Wohnung sowie die Bäckerei und das Planungsbüro werden mit genügend Steckdosen sowie nach Wunsch mit der gewählten Anzahl an Energiesparlampen ausgestattet.

 

Fliesen

Der komplette Bodenbereich in allen Wohnungen sowie Bäcker und Büro werden mit Fliesen bestückt, um eine rasche Reinigung und einen stielvollen Touch zu erhalten.

 

Fensterbänke

Innerhalb des Gebäudes werden Holzfensterbänke geplant, die einen schlichten zeitlosen weißen Anstrich bekommen. Außerhalb des Gebäudes werden robuste Fensterbänke aus Granit geplant.


Wohnungseingang und Zimmertür

Die Eingangstür zu den einzelnen Wohnungen werden durch wärmedämmenden Türen hergestellt. Der Bäcker bekommt eine zweischlägigeTür.

 

Malerarbeiten

Alle Decken sowie alle Wände erhalten einen weißen Anstrich.

 

Küchenzeile

Alle Wohnungen werden mit einer voll ausgestatteten Küche versehen. Das Planungsbüro erhält eine kleine Teeküche. Der Bäcker wird mit einer voll ausgestattete Kühe und einen großen Ofen ausgestattet um frische Backwaren herstellen zu können.

 

Hausanschlüsse

Die nötigen Versorgungsanschlüsse wie Gas, Wasser und Strom werden vom Bauträger ausgeführt.