Vertretungsplan

Den aktuellen Vertretungsplan finden Sie hier >>

Termine


Terminplan >>

News

Technik EXPO 2018
Die Fachschulen für Bautechnik / Elektrotechnik / Metalltechnik präsentieren am Sonntag den 22. April 2018 zwischen 11:00 Uhr und 17:00 Uhr ihre Projekte der Öffentlichkeit. ...weiterlesen

Öffnungszeiten des Schulbüros in den Osterferien
Wichtiger Hinweis: Das Schulbüro ist in den Osterferien wegen Umbaumassnahmen geschlossen. ...weiterlesen

Gestaltertag 2018
Die Gestaltungstechnischen Assistenten/-innen des Pictorius Berufskollegs laden alle Interessierten zum „Gestaltertag“ unter dem Motto "DESIGNBLICK" ein. ...weiterlesen

Projekte » Technikmesse » Technikmesse 2013 » Fachschule Elektrotechnik » VESUVIUS FOSECO - Datenverwaltung

VESUVIUS FOSECO

Datenverwaltung von Chargenprotokollen

vesuvius_logo1.jpg

Projektarbeit:

Datenverwaltung von Chargenprotokollen

 

Die Vesuvius Gruppe ist weltweit in 40 Ländern tätig und beschäftig insgesamt rund 11.500 Mitarbeiter. Das Unternehmen lässt sich in 4 Geschäftsbereiche unterteilen: Stahl, Gießerei, industrielle Auskleidungen und Kieselglas. Die Firma ist globaler Marktführer im Verkauf von Produkten und Lösungen zur Verbesserung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit von Gießereibetrieben. Das Technikerprojekt wird im Standort Borken durchgeführt.

 

Ausgangssituation:

In einer Abteilung befinden sich drei, unabhängig voneinander arbeitende Betonmisch- und gießanlagen. Hierbei wird feuerfester Beton hergestellt und in Lanzen- oder Werkzeugformen für die Stahlgießereibetriebe gegossen. Der Mischvorgang der drei Anlagen wird jeweils über eine Siemens SPS automatisiert. Bisher ist noch keine automatische Chargenprotokollierung vorhanden. Das bedeutet, dass die Mengen der zugegebenen Komponenten bzw. der Mischzeiten nicht erfasst oder archiviert werden.

 

Zielsetzung:

Die drei Steuerungen der Anlagen sollen über eine Profibusverbindung miteinander vernetzt werden. Zudem soll ein PC, der im Meisterbüro der Abteilung aufgestellt werden soll, mit in das Profibusnetzwerk eingebunden werden. In den drei Anlagen sollen die Programme verändert werden, sodass die Daten für die Chargenprotokolle erfasst werden. Im Meisterbüro sollen die Chargenprotokolle über eine WinCC Runtime Visualisierung eingesehen werden können. Desweiteren sollen die einzelnen Protokolle auf einem firmeninternen Server archiviert werden. Über eine Suchmaske sollen, nach bestimmten Kriterien die archivierten Chargenprotokolle wieder aufgerufen werden können.

Projektaufgaben:

· Erweiterung bzw. Ändern des jeweiligen SPS Programmes

· Verkabelung und Einrichtung des Profibus – Netzwerkes

· Erstellen eines WinCC flexible Verwaltungsprogramms zur

  Auswertung und Verarbeitung der Chargenprotokolle

· Erstellen einer Suchfunktion für die Chargenprotokolle

 

Projektteilnehmer:

Marvin Speikamp

Marco Ostendorf

Sebastian Beckbauer