Vertretungsplan

Den aktuellen Vertretungsplan finden Sie hier >>

Termine


Terminplan >>

News

Infoabend am 21.11.2017
Für Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klasse mit ihren Eltern findet am Dienstag , den 21.11.2017 ein Infoabend statt. ...weiterlesen

Vernissage "Gib uns(erer Zukunft) ein Gesicht" am Freitag, 17. November 2017
...weiterlesen

Schulbeginn nach den Ferien
Am Mittwoch den 30.08.2017 begrüßen wir unsere neuen Schüler ab 8:00 in der Aula. Weitere Informationen zum genauen Ablauf folgen noch. Achtung! Für Vollzeitklassen der Mittel und Oberstufe beginnt der Unterricht erst am Donnerstag den 31.08.2017! ...weiterlesen

Projekte » Technikmesse » Technikmesse 2011 » Fachschule Bautechnik » Landhaus "Kleine-Hü-Drop"

Landhaus "Kleine-Hü-Drop"

Neubau eines 2-Familienwohnhauses

Projektarbeit 2011

Neubau eines 2-Familienwohnhauses

Die Planer stellen sich vor:

Daniel Kleinekampmann
Erik Hülsken
Frank Droppelmann

 

Das Bauvorhaben:

Im Außenbereich von Legden soll ein Ersatzwohnhaus mit zwei Wohneinheiten entstehen. Besondere Rahmenbedingungen stellen die Autobahn auf der östlichen Seite und die K33 von Legden nach Stadtlohn auf der nordwestlichen Seite dar. Diese beiden besonders stark befahrenen Straßen erfordern eine genauere Untersuchung des Schallschutzes.

Die tragende Konstruktion des Gebäudes soll in Holzrahmenbauweise ausgeführt werden. Aus schalltechnischen Gründen soll das Erdgeschoss mittels einer Stahlbetondecke von dem Dachgeschoss getrennt werden. Diese Vorgabe verlangt eine genaue Untersuchung der prägnaten Detailpunkte ins besondere die des Wärmeschutzes.

Der Kreis Borken, der für den Legdener Außenbereich die Genehmigungsbehörde ist, stellt eine Bröschüre "Bauen im Außenbereich" bereit in der die Genehmigungstechnischen Anforderungen und Begrenzungen festgelegt sind.

change language to english