Vertretungsplan

Den aktuellen Vertretungsplan finden Sie hier >>

Termine


Terminplan >>

News

Infoabend am 21.11.2017
Für Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klasse mit ihren Eltern findet am Dienstag , den 21.11.2017 ein Infoabend statt. ...weiterlesen

Vernissage "Gib uns(erer Zukunft) ein Gesicht" am Freitag, 17. November 2017
...weiterlesen

Schulbeginn nach den Ferien
Am Mittwoch den 30.08.2017 begrüßen wir unsere neuen Schüler ab 8:00 in der Aula. Weitere Informationen zum genauen Ablauf folgen noch. Achtung! Für Vollzeitklassen der Mittel und Oberstufe beginnt der Unterricht erst am Donnerstag den 31.08.2017! ...weiterlesen

Bildungsangebot » Ausbildung PLUS ... » ... für Abitur » Pädagogik - Lebens-/Führ.-Komp.

Ausbildung PLUS für Abitur

Pädagogik - Lebens-/Führungskompetenz

„Habe Mut zu dir selbst, und suche deinen eigenen Weg. Erkenne dich selbst, bevor du ein Kind zu erkennen trachtest.
Leg dir Rechenschaft darüber ab, wo deine Fähigkeiten liegen, bevor du damit beginnst, Kindern den Bereich ihrer Rechte und Pflichten abzustecken.
Unter ihnen allen bist du ein Kind, das du zunächst einmal erkennen, erziehen und ausbilden musst.
Es ist einer der bösartigsten Fehler anzunehmen, die Pädagogik sei die Wissenschaft vom Kind und nicht zuerst die Wissenschaft vom Menschen.“  
Janusz Korczak

Pädagogik -
DAS Fach für Lebens- und Führungskompetenz

  • Sie wollen vielleicht „nur" ein interessantes und neues Fach kennenlernen, für das Sie keine Vorkenntnisse aus der Sekundarstufe I benötigen und das Ihr Spektrum möglicher Studienfächer schon in der schulischen Ausbildung erweitert.
  • Sie wollen nach dem Abitur studieren und wissen, dass ein Studium hohe Anforderungen an Ihre Selbstorganisationskompetenz, an Ihre Teamfähigkeit und an vielfältige soziale Kompetenzen stellt.
  • Sie wollen nach dem Abitur eine qualifizierte Berufsausbildung beginnen, in der Teamfähigkeit, Verantwortungsbereitschaft und vielleicht sogar Leitungskompetenzen gefordert sind.
  • Sie wollen sich nach Ihrer Berufsabschlussprüfung im neuen beruflichen Umfeld sicher bewegen, sich als teamfähig und kompetent zeigen und vielleicht auch einmal die Chance nutzen, verantwortungsvollere Leitungsaufgaben zu übernehmen.

Wir bieten im Differenzierungsbereich Ihres Bildungsganges den 2- oder 3-stündigen Kurs Pädagogik LFK (Lebens- und Führungskompetenz),ein PLUS für Berufsausbildung, Studium und Beruf. 

 

1. Allgemeines

Die meisten Wissenschaften kennen für ihre Wissenschaft nur einen Namen: Der Mathematiker bezeichnet „seine“ Wissenschaft als Mathematik, der Chemiker sprich von der Chemie. Das ist nicht so bei den Pädagogen. Sie kennen zwei Begriffe, wie sie „ihre“ Wissenschaft nennen: Pädagogik und Erziehungswissenschaft.

Pädagogik ist sowohl der Oberbegriff für alle Formen des praktischen Erziehungsgeschehens (Erziehungspraxis) als auch für die wissenschaftliche Erhellung der Erziehungswirklichkeit (Erziehungswissenschaft).

Die Theorie und Praxis hängen also stets eng miteinander zusammen.

Pädagogik (Erziehungswissenschaft) wird zwei- oder dreistündig im Differenzierungsbereich des beruflichen Gymnasiums „Informationstechnische und Gestaltungstechnische Assistenten/innen“ angeboten.

Das Angebot ist abhängig von den schulorganisatorischen Rahmenbedingungen.
 

Dies können Sie von dem Fach Pädagogik erwarten:

  • Durchführung und Analyse von Experimenten
  • Methoden der Mitarbeiter- und Gesprächsführung
  • Vorbereitung auf leitende und beratende Berufstätigkeiten
  • Reflektierte Medienkompetenz
  • Einbindung zahlreicher sozialer und beruflicher Institutionen in und um Coesfeld
  • Arbeit in Projekten

 

2. Überblick über die Halbjahresthemen

Unterstufe
1. Halbjahr: Erziehungsstile

2. Halbjahr: Menschliches Lernen, Persönlichkeitsentwicklung, Intelligenzforschung
 

Mittelstufe
1. Halbjahr: Bedingungen einer physisch, psychisch und sozial stabilen Entwicklung

 

2. Halbjahr: Krisenhafte Entwicklungen im Jugend- und Erwachsenenalter,
                  Konflikte im Betrieb

Oberstufe
1. Halbjahr: Erfahrungen mit der Schule/dem Beruf
                  (Zukunftswerkstatt „Schule/Uni/Beruf“)


2. Halbjahr: Standortbestimmung/Lebens- und Berufsplanung

 

3. Experimente

Interessieren Sie sich für die Durchführung und Reflektion von psychologischen Experimenten?
Dann werden Sie sich insbesondere ab dem zweiten Halbjahr der Unterstufe für die Pädagogik begeistern. Gerade in diesem Fach hat die Überprüfung von Thesen unter möglichst realen Bedingungen einen hohen Stellenwert.
Sie werden zum einen selbst an verblüffenden Experimenten teilhaben können und zum anderen bekannte erkenntnisreiche Versuche der Pädagogik bzw. Psychologie (z.B. der Pawlosche Hund, die Rattenversuche von Skinner) versuchen zu rekonstruieren und zu hinterfragen.

Hierbei wird es darüber hinaus auch um Mechanismen der Mitarbeiterführung gehen. Wie entsteht unbewusst ein Hiearchiegefälle innerhalb eines Teams? Welcher Typ von Mitarbeiter bin ich, und wie kann ich z.B. über meine momentanen Grenzen hinauswachsen? Was lässt mich unbewusst in ähnlichen Situationen nahezu identisch reagieren?

4. Exkusionen

Manche Thesen lassen sich nur in der Realität überprüfen. So zählen neben den Experimenten auch kleinere Exkursionen innerhalb und außerhalb zum festen Bestandteil des Faches. Auch hierbei steht der Mensch vom Kindes- bis zum Erwachsenenalter im Fokus der Betrachtung.

Einblicke in alternative Bildungs- und Weiterbildungsinstitutionen erweitern so den Horizont der Kursteilnehmer.

5. Medien

Im Pädagogikunterricht arbeiten wir mit einer Vielzahl an Medien (Filme, Bücher, Arbeitsheften, Zeitschriften, Internet, Bilder, Postkarten...) Hierzu zählen vor allem jene Bücher:
 

6. Weiterführende Links


www.arbeitsblaetter.stangl-taller.at/WISSENSCHAFTPAEDAGOGIK

www.familienhandbuch.de

www.learn-line.nrw.de

www.lexikon.meyers.de/wissen/Erziehungswissenschaft+(Sachartikel)

www.montessori.de

www.paedagogik-links/nuetzlich.htm

www.schule-bw.de/unterricht/paedagogik

7. Kontakt


Anregungen, Nachfragen u. Ä. können Sie gerne an folgende E-Mail-Adresse senden:


[email protected]


"Ich ziehe. Du ziehst. Er zieht: Erziehung!"
Andreas Tenzer